Aktueller Anlass: Das Leistungsschutzrecht

Eigentlich geht es in diesem Blog ausschließlich um den Nahen Osten, den Orient und die islamische Welt. Am 1. März wurde jedoch vom Bundestag das neue Leistungsschutzrecht verabschiedet, was in Zukunft jeden Blogger, ob nun über Orient, Politik in Deutschland oder andere Themen, direkt betreffen könnte. Zu schwammig wurde formuliert, wo nun die Grenzen verlaufen zu „großen Zitaten“ mit Verlinkungen auf die Quelle, die von nun an gebührenpflichtig würden.

Im Folgenden für Sie eine gute Erklärung des Leistungsschutzrechts von netzpolitik.org und darunter einen Kommentar des Publizisten Philipp Banse.